790 QAnon-Gruppen gelöscht, knapp 2.000 weitere eingeschränkt

Screenshot

Facebook mit der nächsten Zensur-Orgie

Als neutraler Beobachter muss man nicht unbedingt alles gutheißen, was die einzelnen Mitglieder der zahlreichen QAnon-Gruppen von sich geben. Manche Äußerung ist in der Tat äußerst grenzwertig oder geht sogar weit über diese Grenze hinaus. Aber, und das ist nun einmal Fakt, jene QAnon-Gruppen rufen weder zur Gewalt auf noch zu sonstigen kriminellen Taten. In ihrem Hauptverbreitungsgebiet, den USA, stellen sie mit ihren Beiträgen eindeutig klar, dass sie fest verankert mit der Verfassung der USA sind, für Recht und Ordnung im Land einstehen und ihre patriotische Pflicht gegenüber den Feinden des Landes, kommen sie von innen oder außen, wahrnehmen werden.

Solche Stellungnahmen und Positionierungen sind in erster Linie an die kriminellen, randalierenden Jünger der BLM-Bewegung gerichtet, die militaristisch gekleidet und schwer bewaffnet in den Städten der USA aufmarschieren, um Denkmäler zu schänden und zu stürzen sowie vor allem kleine Geschäfte, oft betrieben von asiatisch-stämmigen Einwanderern, zu plündern.

Für Mark Zuckerbergs Facebook und die dort beschäftigten Zensoren reichen derart klare Positionierungen für »law and order« aus, um fast 800 QAnon-Gruppen aus dem Neztwerk zu löschen sowie die Seiten von weiteren fast 2.000 Gruppen zu beschränken. Zudem fielen weitere 10.000 Nutzerkonten auf Instagram dieser erneuten Zensur-Orgie zum Opfer.

Nicht alle QAnon-Mitglieder sind wirklich politisch interessiert. Die unter ihnen, die es sind, gehören eindeutig zu den Anhängern Trumps. So wie Marjorie Taylor Greene. Sie ist bekennender QAnon-Unterstützer und hat die Nominierungsausscheidung der US-Republikaner für die Wahl zum Repräsentenhaus in ihrem Wahlkreis im US-Bundesstaat Georgia gewonnen. Es ist also mehr als wahrscheinlich, dass sie nach der Wahl im November einen Sitz im Repräsentantenhaus innehaben wird.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*