GEZ – nein, danke! Jetzt gegen die GEZ wehren!

Ein wirksames Mittel, um Druck zu erzeugen:

  • Kündigen Sie Ihre Einzugsermächtigung.
  • Teilen Sie der GEZ mit, daß Sie in Zukunft auf Barzahlung bestehen. Die GEZ ist verpflichtet, dies zu akzeptieren.
  • Fragen Sie ergänzend an, was mit Ihren sensiblen Daten geschieht.

Und so geht es:

  • Wir haben für Sie geprüfte Briefe vorformuliert.
  • Laden Sie diese herunter, füllen Sie diese aus und senden Sie sie an den Beitragsservice in Köln.

So setzen Sie ein wirksames Zeichen des Protestes gegen die GEZ. Setzen wir die Herrschaften unter Druck und kippen wir das System-GEZ.

Ein wichtiger Hinweis, bevor Sie Formulare an die GEZ senden:

Senden Sie die Formulare bitte nur ab, wenn Sie den Atem und die Ausdauer haben, diesen Kampf auch mit einem Inkassounternehmen oder dem Gerichtsvollzieher auszutragen.

In den meisten Fällen wird die GEZ eine Barzahlung ablehnen. Obwohl dies dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts widerspricht. Wenn Sie die Formulare absenden, haben Sie die Möglichkeit, Sand in das Getriebe der GEZ zu streuen und so einen hohen Verwaltungsaufwand zu schaffen. Diese Aktion lebt vom Mut eines jeden einzelnen Bürgers. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen sehr.

Ihre Mannschaft von Meinungsfreiheit für die Bürger